Freiwillige Feuerwehr der Stadt Kronach online        

Wir stehen 365 Tage im Jahr, egal ob Sonn- oder Feiertag, 24 Stunden am Tag und bei jedem Wetter für IHRE Sicherheit bereit.


IMPRESSUM    STARTSEITE  
 

 

Nach oben

Ideen, Anregungen,
Lob, Kritik?
Hier geht´s zum Gästebuch

Clipart Detailansicht

 

Brandcontainer

 

Am 29. Juli 2005 besuchte eine Gruppe von 8 Atemschutzgeräteträgern die Feuerwehr Bamberg, um bei einem Durchgang durch den Brandcontainer des Freistaates Bayern Erfahrungen für die Brandbekämpfung beim Inneneinsatz zu sammeln.

Stellvertretender Kommandant Gottfried Möller ermöglichte diese Ausbildung durch die Übernahme der Kosten, die pro Mann anfielen. Auf diesem Wege recht herzlichen Dank.

Zunächst wurden die Kronacher Feuerwehrleute vom Bamberger Kollegen Günter Hagel begrüßt und in die anstehende Ausbildung, die gemäß FwDV 4 und FwDV 7 durchgeführt wurde, eingewiesen und mit dem "Übungsobjekt" vertraut gemacht.

Danach ging es dann ans Eingemachte: Nach dem Einsatzbefehl durch KBM Ralf Weidenhammer ging der erste Trupp (Gottfried Möller und Stefan Jakobi) mit C-Rohr zur Personenrettung in den Brandcontainer vor. OLm Karl-Heinz Pohl übernahm die Atemschutzüberwachung und kümmerte sich um die Logistik sowie die Bereitstellung der weiteren Trupps.

 

 

 

Die "Person", eine lebensgroße Puppe mit dem Gewicht eines erwachsenen Menschen, konnte nach einigen Minuten im Brandcontainer aufgefunden und nach draußen gebracht werden. Die zweite Aufgabe war nun die Brandbekämpfung. Hierbei ging der Trupp über eine Treppe, die es abzulöschen galt, auf das Dach des Containers vor. Der dort vorgefundene Brand konnte erfolgreich gelöscht werden.

Die weiteren Trupps wurden mit verschiedenen Feuern konfrontiert. So galt es unter anderem auch mit der richtigen Einsatztaktik vorzugehen. Hinter einer "heißen Tür" lauerte dann auch ein Flashover auf die Kronacher Kameraden. Er wurde jedoch erkannt und konnte erfolgreich bekämpft werden.

Weiter mussten im Brandcontainer eine brennende Gasflasche gekühlt und andere Brandstellen (Werkstatt, Treppenaufgang, Dach) abgelöscht werden. Die Ausbilder der Feuerwehr Bamberg ließen sich dabei viel Zeit für die Kronacher Kollegen und gingen auf alle Fragen ein.

Am Durchgang durch die mobile Brandübungsanlage nahmen teil:

stv.Kdt. Gottfried Möller, Stefan Jakobi, Hubertus Pohl, Sascha Schmidt, Marcus Walker, Alexander Fritsch, Ulli Gehring, Klaus Prockl als Übungsteilnehmer, Karl-Heinz Pohl als Atemschutzverantwortlicher der FFW Kronach und Ralf Weidenhammer als Ausbilder. Mit im Bild die Bamberger Kollegen Günter und Michael Hagel.


 

 

Bericht und Bilder: Ralf Weidenhammer

 

Nach oben Fitness-Studio 10 Jahre NAST Stadtwerke Jahreshauptversammlung Lucas-Cranach-Lauf Fuballteam erfolgreich Einsatzübung FWO Einsatzübung Dennach CSA-Lehrgang Brandcontainer KiGa Rosenberg Brandstifter gefasst Leistungsprüfung Wasser Übung BOSCH-Dienst Unwetter zugeparkt