Freiwillige Feuerwehr der Stadt Kronach online        

Wir stehen 365 Tage im Jahr, egal ob Sonn- oder Feiertag, 24 Stunden am Tag und bei jedem Wetter für IHRE Sicherheit bereit.


IMPRESSUM    STARTSEITE  
 

 

Nach oben

Ideen, Anregungen,
Lob, Kritik?
Hier geht´s zum Gästebuch

Clipart Detailansicht

 

Garagenbrand Knellendorf

 

+++ Alarm für Florian Kronach! Garagenbrand in der Gundelsdorfer Straße in Knellendorf +++

Garagenbrand in Knellendorf

 

Zu einem PKW-Brand in einer Garagenzeile kam es in der Nacht vom 20. zum 21.04.2005 in der Gundelsdorfer Straße in Knellendorf. Der Eigentümer eines Fahrzeuges hatte dies erst kurz zuvor auf dem in sich abgeschlossenen Stellplatz abgestellt, als gegen 23.30 Uhr eine stärkere Rauchentwicklung aus der Garagenzeile festgestellt wurde. Durch die Polizeiinspektion Kronach wurde daher um 23.35 Uhr die Feuerwehr Kronach alarmiert.

Schon während der Anfahrt rüstete sich der Angriffstrupp des LF 16 mit Atemschutz aus. Durch den Einsatzleiter wurde die Nachalarmierung der zuständigen Ortsfeuerwehr Knellendorf über Sirene veranlasst.

An der Einsatzstelle angekommen, gestaltete sich die Brandbekämpfung zunächst relativ schwierig, da es durch die Hitzeentwicklung nicht mehr möglich war , das Garagentor von Hand zu öffnen. Auch ein erster Versuch mit einem Brecheisen scheiterte. Daraufhin wurde das Tor mittels Einsatz des Rettungsspreizers gewaltsam geöffnet. Parallel wurde durch einen zweiten Atemschutztrupp eine Öffnung in einem Element aus Glasbacksteinen geschaffen.

Der daraufhin vorgehende Atemschutztrupp konnte den Brand im Motorraum des Fahrzeuges lokalisieren und eindämmen. Aufgrund der Enge in der Garage und da sich auch die Motorhaube schwer öffnen ließ, wurde das Fahrzeug mit Hilfe der Seilwinde des zwischenzeitlich nachgeforderten Rüstwagens ins Freie gezogen. Dort konnte der Brand endgültig gelöscht werden.

Während der Löscharbeiten wurde der durchgängige Dachbereich der Garagenzeile ständig kontrolliert, um eine Ausdehnung des Brandes auf die gesamte Dachkonstruktion zu verhindern. Hierbei leistete auch die Wärmebildkamera wertvolle Dienste.

Kurz nach 1.00 Uhr waren die Wehren wieder an ihren Standorten zurück.

Im Einsatz waren: LF 16/12, TLF 16, RW, TSF, ELW und MZF

Bericht und Bilder: Stefan Wicklein, FFW Kronach
 


Nach oben Kellerbrand Gundelsdorf Kaminbrand Rußmühle VU Burgstall PKW in Teich Personentransport DLK 1 Gasaustritt Personentransport DLK 2 Garagenbrand Knellendorf VU Südbrücke Gold Müller LKW-Brand Personentransport DLK 3 Großbrand Steinach Großbrand Detschramühle PKW-Brand Stockardsbrücke Drei Einsätze Wohnhausbrand Gundelsdorf Großbrand Wallenfels Waldbrand Friesen Kleinbrand bei WEKA Betriebsunfall Valeo Heizungsbrand LOEWE Flächenbrand Kaulangerstr. VU Eibenberg Brand Burggrub