Freiwillige Feuerwehr der Stadt Kronach online        

Wir stehen 365 Tage im Jahr, egal ob Sonn- oder Feiertag, 24 Stunden am Tag und bei jedem Wetter für IHRE Sicherheit bereit.


IMPRESSUM    STARTSEITE  
 

 

Nach oben

Ideen, Anregungen,
Lob, Kritik?
Hier geht´s zum Gästebuch

Clipart Detailansicht

 

Kellerbrand Gundelsdorf

 

„Einsatz für die alarmierten Wehren - Brand in einer Heizungsanlage in Gundelsdorf“

 

Einsatz-Nr. 01/2005

Am 01.01.2005 um 14.37 Uhr alarmierte die PI Kronach die Feuerwehren Knellendorf, Gundelsdorf und Kronach zu einem Kellerbrand in einem Wohnhaus in Knellendorf. Daraufhin rückte die Feuerwehr Kronach mit dem Löschzug, bestehend aus LF 16/12, DLK 23/12, TLF 16/24, sowie der Gerätewagen-Atemschutz und der ELW zur Einsatzstelle ab. Bereits während der Anfahrt rüstete sich der Angriffstrupp des LF 16/12 mit schwerem Atemschutz aus.

An der Einsatzstelle waren Kräfte der Feuerwehr Knellendorf bereits mit Atemschutz ausgerüstet und zur Erkundung in den Keller vorgegangen. Der Atemschutztrupp der Feuerwehr Kronach unterstützte die Kameraden unter Vornahme der Wärmebildkamera. Gleichzeitig rüstete sich der Rettungstrupp des LF 16/12 aus.

Im Kellergeschoß wurde festgestellt, dass lediglich ein Ofenrohr der Heizungsanlage aus der Wand gefallen war und dadurch der Keller stark verraucht wurde. Daraufhin wurden die Trupps zurückgenommen und das Gebäude mit dem Drucklüfter entraucht.

Bericht und Bilder: Stefan Wicklein, FFW Kronach

Nach oben Kellerbrand Gundelsdorf Kaminbrand Rußmühle VU Burgstall PKW in Teich Personentransport DLK 1 Gasaustritt Personentransport DLK 2 Garagenbrand Knellendorf VU Südbrücke Gold Müller LKW-Brand Personentransport DLK 3 Großbrand Steinach Großbrand Detschramühle PKW-Brand Stockardsbrücke Drei Einsätze Wohnhausbrand Gundelsdorf Großbrand Wallenfels Waldbrand Friesen Kleinbrand bei WEKA Betriebsunfall Valeo Heizungsbrand LOEWE Flächenbrand Kaulangerstr. VU Eibenberg Brand Burggrub