Freiwillige Feuerwehr der Stadt Kronach online        

Wir stehen 365 Tage im Jahr, egal ob Sonn- oder Feiertag, 24 Stunden am Tag und bei jedem Wetter für IHRE Sicherheit bereit.


IMPRESSUM    STARTSEITE  
 

 

Nach oben

Ideen, Anregungen,
Lob, Kritik?
Hier geht´s zum Gästebuch

Clipart Detailansicht

 

Unwetter

 

Sturmeinsätze

Mit einem gewaltigen Blitzeinschlag auf der Festung Rosenberg begann am 20.05.2006 gegen 19.05 Uhr ein kurzes aber außergewöhnlich heftiges Gewitter mit Sturmböen und Hagel. Um 19.11 Uhr wurde die Feuerwehr Kronach zunächst wegen der ausgelösten Brandmeldeanlage in der Fränkischen Galerie auf der Festung alarmiert, dann folgten die Schadensmeldungen im Minutentakt. Im ganzen Stadtgebiet waren Bäume entwurzelt worden. In Mostrach war ein Baum genau auf einem Anwesen zum liegen gekommen. Die Straße an der Hammermühle war nicht mehr befahrbar, nachdem ein Baum die Hochspannungsleitung durchtrennt hatte. Vom daraus resultierenden Stromausfall war auch die Feuerwehr-Relaisstelle in Mostrach betroffen, die automatisch auf Batteriebetrieb schaltete. Die Stromversorgung konnte im Verlauf des Abends durch die e-on wieder hergestellt werden

.

Weitere Bäume lagen in der Arthur-Goller-Siedlung, in der Kaulangerstraße, in Kaltbuch, in der Wolfsschlucht, in der Nikolaussiedlung, am Schulzentrum sowie im Dobersgrund. Der Alarm auf der Festung stellte sich zwischenzeitlich als überspannungsbedingter Fehlalarm heraus und so konnten auch die dort gebundenen Kräfte in den Unwettereinsatz eingebunden werden, bei dem sieben Fahrzeuge der Feuerwehr Kronach mit Motorsägen unterwegs waren.

Besonders gefordert waren in diesen Stunden die Kameraden der Nachalarmierungsstelle, denn auch aus dem gesamten Landkreis rollte eine Welle an Schadensmeldungen ein. Zeitweise waren über 30 Feuerwehren im Einsatz um die Sturmschäden zu beseitigen. Auch die e-on und die Telekom mussten über zahlreiche Schäden an Versorgungsleitungen informiert werden. Gegen 20.30 Uhr entspannte sich die Lage, die letzten Kronacher Kräfte waren gegen 21.30 Uhr wieder im Gerätehaus zurück.

Bericht: Stefan Wicklein
Fotos: FFW Kronach

 

Nach oben Brand Burggrub FWO VU Blumau Brand Farben-Thorn VU BRK-Altenheim Waldbrand Wurbach Personenrettung Nurn Brand Klosterstraße Unwetter Kaiserhofhalle Trafostation Brand Gerätehütte Wonhausbrand Neukenroth Brand Mississippidampfer Schwelbrand Güterstraße VU Haßlach Fahrzeugbrand VU B173 - Industriestraße Fahrzeugbrand 2 Küchenbrand Hinterstöcken Fahrzeugbrand 3 Brennende Strohballen Detschramühle VU Schützenhaus Brand E-Center Kapitalverbrechen VU Friesen Wohnhausbrand Gehülz Zimmerbrand Hasenstall Gehülz