Freiwillige Feuerwehr der Stadt Kronach online        

Wir stehen 365 Tage im Jahr, egal ob Sonn- oder Feiertag, 24 Stunden am Tag und bei jedem Wetter für IHRE Sicherheit bereit.


IMPRESSUM    STARTSEITE  
 

 

Nach oben

Ideen, Anregungen,
Lob, Kritik?
Hier geht´s zum Gästebuch

Clipart Detailansicht

 

 

Dachbrand Zeyern

 

Kaminbrand greift auf Dach über

Bericht Neue Presse

Am Sonntag schrillen die Alarmglocken bei den Feuerwehren Zeyern, Marktrodach, Kronach, Höfles und Steinwiesen. Sie werden gegen 16.30 Uhr zu einem Brand in Zeyern gerufen. Bei einem Mehrfamilienwohnhaus war die Dachhaut sowie die Verkleidung eines Schornsteines in Brand geraten.

Mit Hilfe der Kronacher Drehleiter und mehrerer Atemschutztrupps, die über den Dachboden zum Brandherd vordringen, kann ein Ausbreiten des Feuers verhindert werden. Eine Gefahr für die eingesetzten Kräfte stellte der unmittelbar neben dem brenndenen Kamin befindliche Strom-Hausanschluss dar. Der Strom mustte von Eon abgeschaltet werden, bevor mit dem Löschen begonnen werden konnte

Bericht Fränkischer Tag

Ein Nachbar bemerkte am Sonntagabend den Dachstuhlbrand eines Wohnhauses in der Bahnhofsstraße in Zeyern. Verletzt wurde niemand, die Schadenshöhe ist noch unklar.

So viele Menschen wie es am Sonntagabend in Zeyern auf die Straße zog, sieht man dort sonst nur selten. So viele Feuerwehrautos auch. Grund: In der Bahnhofsstraße brannte ein Dachstuhl. Zwischen der Isolierung der Schlotwand und der Schieferverkleidung um den Schlot herum hatte es angefangen, zu brennen.
Ein Nachbar hatte die Flammen gegen 16.30 Uhr bemerkt und die Bewohnerin, die zu dem Zeitpunkt alleine im Haus war, darauf aufmerksam gemacht. Schnell waren die Feuerwehren aus Zeyern und Marktrodach vor Ort und auch die Feuerwehr aus Kronach wurde wegen ihrer Drehleiter zur Hilfe gerufen. Mit Atemschutzgeräten machten sich die Feuerwehrmänner mittels der Drehleiter auf den Weg nach oben und löschten den Brand. Eine Herausforderung war, nach Auskunft des Kronacher Kommandanten Martin Panzer, ein Strommast auf dem Dach des Hauses. Der Strom musste sicherheitshalber abgeschaltet werden.
Verletzt wurde niemand. Im Einsatz waren neben den Wehren auch Polizei und Rettungsdienst. Über die Schadenshöhe konnte die Polizei noch keine Auskunft geben.

Fotos: Stefan Wicklein

 

Nach oben Scheunenbrand Teuschnitz Kellerbrand Friesener Str. Dachbrand Zeyern VU B 85 Schützenplatz VU Burgstaller Berg Scheunenbrand Kämmerlein VU mit LKW Bamberger Straße Waldbrand Steinberg VU Wilhelmsthal Garagenbrand Reuth Falkenrettung Finanzamt Katzenrettung Strau Flächenbrand Bernsroth Zimmerbrand Mittelstrasse Öl auf der Haßlach Rohrbruch Kreuzberg VU Kronach B 173 Brand Neuglosberg Maschinenbrand Neuses Wohnhausbrand Hesselbach