Freiwillige Feuerwehr der Stadt Kronach online        

Wir stehen 365 Tage im Jahr, egal ob Sonn- oder Feiertag, 24 Stunden am Tag und bei jedem Wetter für IHRE Sicherheit bereit.


IMPRESSUM    STARTSEITE  
 

 

Nach oben

Ideen, Anregungen,
Lob, Kritik?
Hier geht´s zum Gästebuch

Clipart Detailansicht

 

 

Brand Müllwagen Großvichtach

 

Müllpresse brennt auf B 303

Der Aufbau eines mit Papiermüll beladenes Müllpressfahrzeug geriet am 30.04.2012 gegen 12.00 Uhr auf der Bundesstraße B 303 zwischen Großvichtach und Seibelsdorf aus ungeklärter Ursache in Brand.

Durch die zunächst alarmierte Feuerwehr Marktrodach wurde das TLF 20/40 der Feuerwehr Kronach nachgefordert.

Im Fahrzeug brannte das gepresste Papier. Durch die Brandeinwirkung konnte der Aufbau jedoch nicht mehr geöffnet werden. Durch die Feuerwehr Marktrodach und mit dem Monitor des Kronacher TLF wurde zunächst versucht, Wasser durch die schmalen Öffnungen ins Innere des Pressfahrzeugs zu bekommen. Es zeigte sich zwar eine gewisse Löschwirkung, endgültig abgelöscht konnte der Schwelbrand jedoch nicht werden.

Da das Fahrzeug noch fahrbereit war und die Bundesstraße wieder freigegeben werden sollte, entschied der Einsatzleiter, dass das Fahrzeug zum Gerätehaus Marktrodach verbracht werden soll. Dort übernahmen die Marktrodacher Kameraden das restliche Ablöschen und begleiteten das Fahrzeug später bis zu seinem Betriebshof im Stadtgebiet Kronach.

Die Kronacher Kräfte konnten wieder einrücken. Die Feuerwehr Kronach war mit drei Fahrzeugen (TLF 20/40, LF 8/6 und Kdo-Wagen) sowie 13 Einsatzkräften vor Ort

Kurzbericht: Stefan Wicklein
Bilder: Christian Büttner / Stefan Wicklein

Nach oben Garagenbrand Friesen Wohnhausbrand Steinwiesen Wohnhausbrand Mitwitz Großbrand Michelau PKW-Brand Ruppen VU Weißenbrunn Unfall Stöhrstraße Brand Müllwagen Großvichtach Brand Obstkisten Gundelsdorf VU Dörfles Wohnwagenbrand Kronach Waldbrand Fischbach Wohnhausbrand Neuses PKW-Brand Krahenberg PKW-Brand Blumau Brand Gartenhütte Gehülz Scheunenbrand Burggrub Brand Absauganlage Busunfall Steinberg