Freiwillige Feuerwehr der Stadt Kronach online        

Wir stehen 365 Tage im Jahr, egal ob Sonn- oder Feiertag, 24 Stunden am Tag und bei jedem Wetter für IHRE Sicherheit bereit.


IMPRESSUM    STARTSEITE  
 

 

Nach oben

Ideen, Anregungen,
Lob, Kritik?
Hier geht´s zum Gästebuch

Clipart Detailansicht

 

 

Wohnhausbrand Siedlung

 

Wohnhausbrand in der Kronacher Siedlung

Eine Person aus brennendem Gebäude gerettet

Kronach ( ) Am 27.04.2015 um 22:31 Uhr wurde die Feuerwehr Kronach zu einem Wohnhausbrand in die Kronacher Siedlung alarmiert. Anwohner hatten den Brand in dem eigentlich leer stehenden Gebäude bemerkt. Schon beim Eintreffen der ersten Kräfte an dem Anwesen „Am Flügelbahnhof 24" hatten die Flammen die Dachhaut durchbrochen und der Dachstuhl stand in Vollbrand.

Während der Anfahrt der Einsatzkräfte zum Brandobjekt spitzte sich die Situation dramatisch zu. Eine Person meldete sich bei der Rettungsleitstelle über Handy und teilte mit, sich in dem brennenden Gebäude zu befinden, dieses jedoch nicht mehr verlassen zu können.

Unter schwerem Atemschutz drang sofort ein Trupp in das Haus ein. Die Haustüre musste hierzu gewaltsam geöffnet werden. Im total verqualmten Erdgeschoss konnte der Eingeschlossene aufgefunden und ins Freie verbracht werden, wo er durch den Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus gebracht wurde. Er zog sich nach ersten Erkenntnissen eine Rauchvergiftung zu.

Parallel wurde ein umfangreicher Löschangriff im Innen- und Außeneinsatz eingeleitet. Auch wurde die Drehleiter zur Brandbekämpfung in Stellung gebracht. Durch die Atemschutztrupps wurde neben dem Löschangriff das gesamte Gebäude nach weiteren Personen durchsucht. Zum Glück waren jedoch keine weiteren Menschen im Gebäude.

Der Löschangriff zeigte bereits nach kurzer Zeit Erfolg. Nach dem Ablöschen der Glutnester konnte die Feuerwehr die Einsatzstelle gegen 2:00 Uhr verlassen. Der Sachschaden am Gebäude dürfte beträchtlich sein. Zur Brandursache hat die Kriminalpolizei Coburg die Ermittlungen aufgenommen.

Insgesamt war die Feuerwehr Kronach mit neun Fahrzeugen und ca. 50 Feuerwehrleuten – davon 24 Mann unter schwerem Atemschutz - im Einsatz. Die Einsatzleitung hatte der Kronacher Kommandant KBM Martin Panzer. Abgesichert wurde der Einsatz durch Kräfte des Bayerischen Roten Kreuzes.

Bericht & Fotos: Stefan Wicklein

 

 

Nach oben Maschinenbrand Stockheim Schwerer VU Dörfles PKW Brand Stöhrstraße Brand Müllhütte Containerbrand Neuses Wohnhausbrand Siedlung Heckenbrand Ziegelerden Flächenbrand Wötzelsdorf Flächenbrand Gehülz Zimmerbrand Seniorenhaus Großbrand Schwarzenbach Verkehrsunfall B173 Großbrand Au Zimmerbrand Wallenfels PKW Brand Bahnhof Brand Mülltonne