Freiwillige Feuerwehr der Stadt Kronach online        

Wir stehen 365 Tage im Jahr, egal ob Sonn- oder Feiertag, 24 Stunden am Tag und bei jedem Wetter für IHRE Sicherheit bereit.


IMPRESSUM    STARTSEITE  
 

 

Nach oben

Ideen, Anregungen,
Lob, Kritik?
Hier geht´s zum Gästebuch

Clipart Detailansicht

 

LOEWE-Pokal

 

Loewe-Hallenturnier 2007

 

Erstmals seit seiner Teilnahme erreichte das Fußball-Team der FF Kronach die Endrunde beim LOEWE-Pokal. Hier konnte zwar leider kein Spiel mehr gewonnen werden, trotzdem war Coach Hubertus "Schlauch" Pohl mit der Mannschaftsleistung sehr zufrieden. Aufgrund des geschlossenen Auftretens konnten die Gruppenphase ohne Niederlage überstanden werden.

Das Team:

Stefan Jakobi – Hubertus Pohl – Christian Grebner – Daniel Jakobi

Rudi Piwonski – Ulli Gehring – Florian Pohl – Peter Entner

Im ersten Spiel (Gegner war die Fa. Schiffauer) erzielte Daniel Jakobi mit 2 Treffern die verdiente 2:0 Führung. Durch ein unglückliches Eigentor von Peter Entner kam der Gegner wieder ins Spiel. Kurz vor Schluss erzielte P. Kittel vom Schiffauer den glücklichen Ausgleich.

Erneut war es Daniel Jakobi, der im zweiten Spiel – Valeo-Wischer - die 1:0 Führung für die FF Kronach erzielte. Leider konnte auch hier die Führung nicht bis zum Schluss gehalten werden und so kam der Gegner  zum 1:1 Ausgleich

Nach zwei Unentschieden musste nun im dritten Spiel unbedingt ein Sieg eingefahren werden um weiter im Rennen um die beiden ersten Plätze zu bleiben.

Die Fa. Rauschert, ebenfalls noch Chancen auf einen der beiden ersten Plätze, stellte sich als starker Gegner dar. Es war nun erneut Daniel Jakobi der die Feuerwehr mit 1:0 in Führung brachte, doch diesmal gelang es den Vorsprung mit vereinten Kräften über die Zeit zu retten.

Im letzen Vorrundenspiel war die Frankenwaldklinik ein starker und unangenehmer Gegner. Für beide Mannschaften ging es in diesem Spiel um alles oder nichts. Um in die nächste Runde zu gelangen musste mindestens ein Unentschieden erzielt werden. Dieses Unterfangen gelang mit einem 0:0.

In der Finalrunde (erstmalig erreicht) war die Fa. Dr. Schneider der eindeutige Favorit. Von Beginn an übernahmen auch sie wie zu erwartend das Kommando. Bei der vielbeinigen Abwehr der Feuerwehr war ein Durchkommen schwer möglich. Leider konnte man dem Druck nicht standhalten und so gelang der Fa. Dr. Schneider zwei Minuten vor Schluss der einzige Treffer.

 

Bei der Siegerehrung nahm Coach Hubertus Pohl den Pokal für den 8. Platz in Empfang.

 

Bericht und Foto: Hubertus Pohl (Schlauch)

 

Nach oben LOEWE-Pokal JVA Turnier Seelach